Lange war es still auf dieser Seite. Also wird es höchte Zeit, dass sich dies wieder ändert. Es geht hoffentlich bereits bald schon wieder los, wenn ich wieder ein bißchen mehr Zeit finde.

,

Bereits seit Jahren leben wir mit der gleichen Situation. Es gibt eine Lohnsteigerung auf der einen Seite,aber die Steigerungen bei den Renten der gesetzlichen Rentenversicherung steigt nur minimal.

Mittel- bis langfristig wird dies dazu beitragen, dass die Kluft zwischen dem letzten erhaltenen Einkommen zu ausgezahlter Rente immer weiter auseinanderklafft. Um diesem zu begegnen wurde die Privatvorsorge von Seiten des Gesetzgebers beworben. Da dies erfahrungsgemäß nicht so einfach funktioniert, unternahm man einen Versuch, neue Anreize zu gestalten,indem man zur Privatvorsorge weitere Förderungen zufügte. Ergebnis dieser Form der staatlich geförderten Altersvorsorge war die Riesterrente für Arbeitnehmer und für Selbstständige die Rürup Rente. Wohingegen die Privatvorsorge mit der Riester Rente auf eine zweigeteilte Förderung zurückgreift, zum einen der Zulage und zum anderen aus einer darüber hinausgehenden Steuererstattung, besteht die Förderung der Rürup Rente ausschließlich aus einer Steuererstattung.

Read the rest of this entry

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat dazu geführt, dass Banken übervorsichtig nur Geld in Form von Darlehen und Krediten verleihen und dementsprechend auch kein größeres Interesse an neuem Geld haben. Dies äußerte sich in im letzten Jahr in deutlich gefallenen Guthabenzinsen für Tagesgeldkonten und Festgeldkonten. Dieser Trend scheint derzeit seinen Tiefpunkt erreicht zu haben. Hieraus kann man zwar nicht unmittelbar schließen, dass man mit schnell steigenden Zinsen für Tagesgeld und Festgeld rechnen kann, aber zumindest ist der Abwärtstrend scheinbar beendet. Auch wenn es bei Tagesgeld – unter zu Hilfenahme eines Festgeldzinsen Vergleich bzw. eines Tagesgeld Zinsvergleich

Read the rest of this entry

, ,

Für unterschiedlichste Sachen Geld Sparen ist in Deutschland ein sehr beliebtes Themengebiet. Man kann Geld sparen um aktiv Vermögensbildung zu betreiben, also sehr konstant und vor allem über einen längeren Zeitraum Geld anzusparen. Aber ebenso kann man etwas Geld zurücklegen, um einen langersehnten Traum Wirklichkeit werden lassen zu können, sei es eine neue Wohnungseinrichtung oder aber auch eine Weltreise.

Fast genauso vielfältig wie die Beweggründe können allerdings auch die Durchführungswege für einen Sparplan sein. Risikofreudigere Naturen wenden sicher eher einem Fondssparplan zu, der gerade durch den Cost Average Effekt gute Chancen auf eine hohe Rendite ermöglicht. Wem allerdings Fondssparen als zu riskant erscheint, der kann alternativ auch auf einen Banksparplan setzen oder auch Lebensversicherungen setzen, sie in Deutschland ja immer noch einen hohen Stellenwert einnehmen. Sowohl für einen Fondssparplan, als auch für einen Banksparplan gibt es im Internet Finanzrechner, die eine Berechnung der Sparplan Varianten ermöglichen. Gute Repräsentanten dieser Finanzrechner sind zum Beispiel der grafische Fondssparplan Rechner oder auch der grafische Banksparplan Rechner.

Bei Investmentfonds ist nicht die Wertentwicklung der Vergangenheit entscheidend, auch wenn diese in den Prospekten oft werbewirksam genutzt wird, da diese natürlich für sie Zukunft nicht garantiert ist . Hier liegt dann immer der Schluss nahe dies am Fondsmanager festzumachen. Einem Fondsmanager, der in der Vergangenheit in der Lage war seinen Vergleichsindex mehrfach zu schlagen, dem kann man dies auch für die Zukunft zutrauen. Umgekehrt kann man fast ebenso sicher feststellen, dass ein Fonds- Management, welches seinen Vergleichsindex nie schlagen konnte, dies auch in Zukunft kaum schaffen kann. Fazit: Die Güte eines Fonds ist extrem abhängig von seinem Management.

Banksparpläne berechnen kann man recht gut, da die Wertentwicklung keine Schwankungen wie bei Aktien oder Investmentfonds aufweist. Dafür ist in der Regel die (langfristige) Rendite schlechter als bei einem Fondssparplan. Aber auch hier steckt der Teufel im Detail. Man ist nur allzu leicht geneigt, kleine Zinsunterschiede zu schlucken, nach dem Motto, dass das ja kaum was ausmacht. Mit dieser Desinformation räumt ein Zinsenrechner auf, dessen Aufgabe es ist, dem Anleger / Investor den über die Laufzeit entgangenen Gewinn bei einem festgelegten Zinsunterschied aufzuzeichnen.

Wichtig ist vor allem die Entscheidung, welcher Typ Anleger Sie sind (Investition in Banksparplan oder vielleicht eher in einen Fondssparplan). Dem Interessierten am Fondssparen sei noch ein Blick auf verschiedenen Fondsdiscounter nahe gelegt, da dort deutlich an den Ausgabeaufschlägen gespart werden kann verglichen  mit dem .Anbieter direkt oder gar der Hausbank.

, ,

Dieses Portal widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Finanzen. Das beginnt bei Anlage und endet erst bei Vorsorge. Die Zahl der Themen wächst ständig. Wir wollen an dieser Stelle weiterhelfen.

Vermögensbildung mit Immobilien

Nicht nur in Wertpapieren kann man sparen. Es gibt auch noch| die Möglichkeit durch Immobilienerwerb zu sparen bzw. etwas Gutes für das Alter zu tun. Auch zu dieser Möglichkeit geben wir an den entsprechenden Stellen Hinweise und Tipps.

Ein Vermögen aufbauen …

Sie haben sich bestimmt auch schon oft gefragt, wie man derzeit am besten Geld anlegen kann. Sei es zur Altersvorsorge oder zum Vermögensaufbau. Wege dies zu tun findet man einige, angefangen bei reinen Aktien bis zu Tagesgeld Konten, oder dem guten alten Sparbuch. Fraglich ist es dabei immer, welches die passende Anlageform sein kann, wie hoch die zu erwartende Rendite ausfallen kann, und nicht zu letzt , wie hoch das Risiko in dieser Anlageform ist.

Ein weiterer Themenschwerpunkt unseres Portals ist die staatlich geförderte Form der Geldanlage, also zum Beispiel vermögenswirksame Leistungen.

Darlehen und Kredit.

Auch wenn man gerade nicht in der beneidenswerten Lage ist sich Gedanken über eine Geldanlage machen zu können – wir bieten ebenfalls Unterstützung bei Fragestellungen zu Darlehen, Baufinanzierung oder Ratenkrediten, jeweils mit besonderem Hinblick auf die Tilgung der Finanzierung.